20. August 2012
Archiviert unter: Wahl und Kampf
kommentieren  (link ) 2012-08-20 20:55
„Ja, wir Blechdose!“

Hört sich konservativ genug an.
naggibenoit
 (link ) 2012-08-20 21:21
Wie passend: Der redet auch nur Blech.
naggibenoit
kommentieren  (link ) 2012-08-20 21:29
Man beachte die kunstvoll ausgelassene Erwähnung des tatsächlichen Eintretens.
Herr Steinbrück glaubt wohl, Glaube versetze Geldberge.
 (link ) 2012-08-20 23:45
Glauben bedeutet, dass man es nicht weiß. Er weiß auch nicht, wo das Wechselgeld ist.
kommentieren  (link ) 2012-08-20 23:45
Ist das nicht ein Rechtschreibfehler? Ich dachte, das sollte eher "Fersengeld" heißen.
 (link ) 2012-08-21 10:41
Das wird unabsichtlich passiert sein. Also aus Fersen.
krickelkrackel
kommentieren  (link ) 2012-08-21 19:47
haha! Die SPD weiß eben wie sexy ein Wahlkampf aussehen kann...
michfisch
kommentieren  (link ) 2012-08-21 22:22
Peer wer?
toner
kommentieren  (link ) 2012-08-22 00:47
Herr Polloi, nach "Wechselgeld" ein Komma bitte. Hat aber ansonsten schon viel Schönes.
 (link ) 2012-08-22 18:10
Was soll ein Komma da?
 (link ) 2012-08-23 16:59
Nein, das gibt's nur im Wahlslogan der CDU.

"Komma bei mich lecker essen. Peter Altmaier."
kommentieren  (link ) 2012-08-22 18:20
Völlig korrekt: Bei Wahl- und Parteislogans gibt es weder Sinn und Verstand, noch Komma !
 (link ) 2012-08-22 20:58
Kommaspacken, die nicht die komplette Dudenregel zitieren können, und zwar die in der 'muss' steht, nicht die in der 'kann' steht, haben mal garnix zu melden.
 (link ) 2012-08-27 18:21
Das bezieht sich aber auf ganze Sätze, nicht auf Ellipsen. Was interessieren mich Nebensätze in Ellipsen.
alphacarotin
kommentieren  (link ) 2012-08-23 11:12
Müsste zwischen "Steinbrück" und "der" nicht ein Halbgeviert statt eines Viertelgevierts stehen? Meinjanur...
floda nashir
kommentieren  (link ) 2012-08-23 11:29
Wechselgeld ist aus.